„Lern was G’scheits“ mit EnerCharge

Auf der 12. Berufsiorientierungsmesse des Landes Kärnten, „Lern was G’scheits“ in Hermagor, konnten sich hunderte Jugendliche praxisnah über die breite Palette an Anforderungen informieren, die bei EnerCharge in der Entwicklung, Produktion und Montage von Ladetechnologie erforderlich sind. „Das Kennenlernen unterschiedlicher Lehrberufe hat Priorität, die Nachwuchskräfte für die Lehrberufe zu begeistern und mehr Einblicke in das regionale Arbeitsangebot zu bekommen“, sagt Rainer Holz, Unternehmer und Obmann Verein Zukunft Handwerk & Industrie Gailtal.

Kooperation für Einfaches Bezahlen

Die österreichische Infrastruktur der E-Ladesäulen hat deutlichen Verbesserungsbedarf. Dem hat sich Mastercard angenommen und 2020 das europaweite Sustainable Mobility Programm gestartet, mit dem Ziel, E-Mobilität durch einfache und schnelle Zahlungslösungen zu fördern. In Österreich wurden dafür bereits Kooperationspartner an Bord geholt, um gemeinsam bei neuen sowie bereits bestehenden E-Ladestationen die Möglichkeit zur Kartenzahlung zu schaffen. So zum Beispiel der zur Nets | Nexi Group gehörende Full-Service-Anbieter für digitales Bezahlen, Concardis Austria GmbH und der Ladesäulenproduzent EnerCharge GmbH. 

Eine der neueren E-Ladestationen, die bereits Kartenzahlung ermöglicht, befindet sich in Kitzbühel, wo Mastercard zudem langjähriger Partner des Hahnenkamm-Rennens ist. Dies nahm man gleich zum Anlass, sich am vergangenen Dienstag zum konstruktiven Austausch mit den Projektpartnern zu treffen. Gemeinsam will man nun noch stärker daran arbeiten, dem Wunsch der ÖsterreicherInnen nach einheitlichem und einfachem Payment sowie voller Transparenz bei Bezahlvorgängen nachzukommen – denn laut einer Mastercard Studie aus 2021 wünschen sich 60 % der ÖsterreicherInnen Kartenzahlung an E-Ladesäulen, europaweit sind es sogar 65 %.

„Im Sinne der Nachhaltigkeit schafft Mastercard bequeme Zahlungsmöglichkeiten für Konsument*innen, um das Laden von E-Autos in Zukunft so einfach wie herkömmliches Tanken zu machen und somit die E-Mobilität in Österreich zu fördern. Durch Zahlung per Bankomat oder
Kreditkarte können Zahlungsbarrieren überwunden werden, ganz ohne jeglicher Registrierungspflicht“, so Christian Schicker, Director of Business Development bei Mastercard Austria.

Zusammen mit Kooperationspartner Concardis Austria GmbH hat Mastercard bereits mehr als 100 Ladestationen mit NFC-Payment ausgestattet. Integriert wurde das Payment-System in den Ladeprodukten der Firma EnerCharge GmbH, einem Vorreiter im Bereich Ladetechnik. „Wir sind davon überzeugt, dass Elektroautos einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele leisten können. Einer der Schlüsselfaktoren für diese Mobilitätswende ist zweifelsfrei der Ausbau der Ladeinfrastruktur. Nur ein flächendeckendes und benutzerfreundliches Netz kann Elektromobilität für AutofahrerInnen attraktiv machen. Dazu gehört auch der Bezahlkomfort. Unsere Ladesäulen sind mit Direktzahlung über Debit- und Kreditkarte ausgestattet und bieten zudem ultraschnelles Laden für PKW, E-Busse und E-LKW,“ so EnerCharge-Geschäftsführer Dr. Jens Winkler.

ec500 news, Hornbach, HPC

Hornbach setzt auf EnerCharge

Die Pfalzwerke und Hornbach erweitern ihre Ladeinfrastruktur-Kooperation auf Österreich. An insgesamt 14 Hornbach-Standorten in der Alpenrepublik wird bis Ende 2022 Schnellladeparks, ausgestattet mit den leistungsstarken Ladesäulen der Firma EnerCharge.

Die ersten Ladestationen auf Hornbach-Parkplätzen sind diese Woche in Betrieb genommen worden – konkret in Seiersberg und Bad Fischau. In den kommenden Wochen werden Ladesäulen in Wels, Innsbruck und weiteren Hornbach-Märkten in Betrieb genommen.

„In den vergangenen Jahren ist eine vertrauensvolle Partnerschaft entstanden, die wir jetzt noch einmal gemeinsam auf eine neue Stufe heben“, sagt Pfalzwerke-Vorstand Paul Anfang. „Wir sind davon überzeugt, dass der flächendeckende Ausbau der Ladeinfrastruktur die Basis für den Erfolg der Elektromobilität ist. Nur durch kontinuierliche Investitionen in diesem Bereich kann die Elektromobilität nachhaltig in unserer Gesellschaft verankert werden und Einzug in den Lebensalltag halten. Deshalb gehen wir gerade beim Ausbau der Schnellladeinfrastruktur gemeinsam voran.“

Pfalzwerke bauen HPC an Hornbach-Filialen in Österreich – electrive.net

Huawei Digital Power Summit Austria 2022

Huawei Digital Power Summit

Beim Huawei Digital Power Summit in Wien wurde eine Plattform zum Austausch und zur Diskussion für Industrievertreter, Partner und Experten geboten. Das High-Level-Event fand dieses Jahr erstmalig im Wiener Kursalon Hübner statt und stand ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit und Klimaneutralität. Ein wichtiges Fokusthema auf der Veranstaltung war der zunehmende Einsatz von Photovoltaikanlagen als erneuerbare Energiequelle in Österreich. Harvey Zhang, CEO von Huawei Österreich freute sich über das große Interesse an dem neuen Event-Format: „Huawei setzt sich in Österreich mit verschiedensten Projekten für den Schutz der Umwelt und Artenvielfalt ein. Heute begrüßen wir hier wichtige Akteure der österreichischen Wirtschaft. Unser Ziel: Gemeinsam den Weg in Richtung grüner Zukunft gehen.“

EnerCharge CEO Jens Winkler referierte zu dem Thema „Beitrag der E-Mobilität bei der Begrenzung des Klimawandels“. Aktuelle Studien haben gezeigt, dass mit Nutzung von Ökostrom bereits mit heutigen Fahrzeugen 90% der CO2-Emissionen über den Fahrzeuglebenszyklus eingespart werden können. „Wir freuen uns, mit HUAWEI einen starken Partner für die Lieferung von Kernkomponenten unserer Anlagen gefunden zu haben“, sagte Dr. Jens Winkler. Angesichts der weltweiten Rohmaterialknappheit sei insbesondere die Liefertreue neben der konsequenten Weiterentwicklung der Produkte durch HUAWEI vorbildlich.

DC-Charger, DC-Ladesäule, EnerCharge

EnerCharge Meilenstein: 100 DC-Charger ausgeliefert!

Wir haben einen neuen Meilenstein erreicht: seit Produktionsbeginn im Jahr 2020 wurden nun 100 DC-Charger ausgeliefert. Charger Nummer 100, ein DC-CompactCharger, wurde von AGEtech in Lienz in Osttirol aufgestellt. Der DC-CompactCharger ist das neueste Modell in der EnerCharge Produktfamilie und ist eine Weiterentwicklung des beliebten DC-FastChargers. EnerCharge Ladeprodukte werden in Österreich entwickelt und produziert und sind aufgrund hoher Fertigungstiefe verfügbar.

Es ist wieder soweit: „Flotte! Der Branchentreff“ startet

Rund 270 Aussteller und mehr als 1.000 echte Fuhrparkleiter auf über 15.000 Quadratmetern bei der letzten „Flotte! Der Branchentreff“, sprechen für sich. Insgesamt über 3.000 Fachleute aus der Branche sind vor Ort und wir mittendrinn. Wir informieren wieder über die aktuellsten Produkthighlights im Bereich Ladetechnik für E-Flotten.

Nichts ersetzt den persönlichen Kontakt. Ein persönliches Gespräch und die Möglichkeit die Ladesäulen live zu sehen! Besuchen Sie uns in der Messehalle 6, wir freuen uns, Ihnen unsere Produkte zum Laden ihrer e-Flotte vorzustellen

Halle 6 Stand Nr. I15-I17

Ladeparks für Glamour-Camper

Mit der Eröffnung des Alps Resort Glamping Village in Kötschach-Mauthen gehen auch zwei neue EnerCharge-Ladeparkplätze in betrieb. Ein Platz bedient die Gäste des Camping-Village, ein zweiter am Parkplatz der Aquarena Kötschach ist öffentlich zugänglich. Für die EnerCharge ist es ein Heimspiel und ein weiterer Beitrag zur E-Mobilisierung der Region.

Newsbild

Flotte! Der Branchentreff

Am 1. und 2. Juni 2022 findet am Messegelände Düsseldorf der Flotte! Branchentreff statt. EnerCharge ist beim „Klassentreffen“ der Flottenbranche mit dabei. Besuchen Sie uns in der Messehalle 6, wir freuen uns, Ihnen unsere Produkte zum Laden ihrer e-Flotte vorzustellen.

P2D: EnerCharge lädt nach

Auf der Power2Drive 2022 in München präsentierte EnerCharge den neuen KompaktCharger sowie die neue DC-Wallbox.

Der KompaktCharger ist eine komplette Neuentwicklung und belegt dank integrierter AC/DC-Module nur eine Stellfläche von rund 0,6 m². Die smarte DC-Wallbox ist erstmals eine kompakte und leistungsstarke DC-Wallbox mit bidirektionalem Laden.

Hier erfahren Sie mehr.

 

Power2Drive 2022

Von Mittwoch dem 11. bis Freitag dem 13. Mai findet auf der Messe München wieder die Power2Drive – die internationale Fachmesse für Ladeteinfrastruktur und E-Mobilität – statt. EnerCharge ist mit den neuesten Entwicklungen vertreten, am Messestand B6.110. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.